NetHope & Freifunk EN e.V.: Chromebooks für Geflüchtete

Berlin-Header_2Vor einiger Zeit hat die Hilfsorganisation NetHope mit der Unterstützung von Google das Project Reconnect ins Leben gerufen – und der Freifunk EN e.V. konnte sich erfolgreich bewerben.

Das bedeutet, dass uns für den EN-Kreis 400 Geräte und für Hattingen knapp 60 Google Chromebooks des deutschen Herstellers MEDION zur Verfügung gestellt werden. Mit diesen webbasierten Laptops soll Flüchtlingen der Zugang zu Informations-, Hilfs- und Bildungsangeboten ermöglicht werden, um somit das eigenes Leben wieder aufzubauen.

Der Freifunk EN e.V. wird für das Projekt die Geräteverwaltung der Chromebooks übernehmen, weiterhin haben wir bereits an vielen Orten der Stadt für einen freien WLAN-Zugang gesorgt. Für die einzelnen, angedachten Projekte benötigen wir allerdings Unterstützung – und möglicherweise gibt es uns bisher unbekannte Initiativen mit großen Bedarf und/oder viele Ideen, wie man eine möglichst große Anzahl von Menschen erreichen kann. Angefangen über Sprachkurse, über Internet-Café bis hin zu Projekten, wo Geflüchtete eigenständig Webseiten entwerfen und betreiben – die Möglichkeiten sind vielfältig. Die Chromebooks werden projektbezogen natürlich kostenlos für einen definierten Zeitraum zur Verfügung gestellt.

Der Freifunk Hattingen möchte dazu zu einer Info-Veranstaltung alle Flüchtings-Initiativen, Vereine und Gruppen einladen, um das Projekt und Ideen dazu im Detail vorstellen bzw. offene Fragen beantworten wollen:

Wann?
02.Mai 2016 | 18:00 Uhr

Wo?
ZBE Holschentor | Talstraße 8