Neues von der Baustelle

baustelle

An diesem Wochenende haben wir damit begonnen, das Freifunk Netz im Ennepe-Ruhr-Kreis weiter aufzuteilen und zu sortieren: Neben der eigenen Domäne „Hattingen“ ist die Domäne „Refugees“ neu hinzugekommen.

Der Hintergrund ist technisch bedingt und schnell erklärt: Viele Freifunk-Knoten in einer einzelnen Domänenumgebung bedeuten ein hohes Grundrauschen, dadurch bedingt leidet auch der generelle Datendurchsatz. Da wir in Hattingen kurz davor stehen den historischen Meilenstein „200 Freifunk Router“ zu knacken war dieser Schritt jetzt notwendig.

Im Zuge dessen steht auch das Firmware-Update auf die Version 0.78 (gluon-v2015.1-301-g837c457) für den ganzen Kreis EN in den Startlöchern, als wichtigste Neuerung ist der Wechsel auf den (überlappungsfreien) Standard-Kanal 13 (Hattingen), bzw. 6 (Refugee), weiterhin wird zum meshen der Knoten untereinander nur noch der Standard 802.11s eingesetzt.

Dieses Update (und den damit verbundenen Umzug) werden wir sukzessive verteilen, die Planungen für die automatische Aktualisierung befinden sich im Endstadium – aus diesem Grund ist der bekannte Download-Link aktuell gesperrt. Falls jemand die neue Firmware schon vorher testen möchte: Bitte Kontakt aufnehmen.

Falls ihr euch also über vermeindlich verschwundene Router auf der Karte wundert: Das kann durchaus Absicht sein. 😉

[Foto: CC0 1.0 /  Peter Gugerell, Vienna]